Dorfregion: Entwicklungsplanung beginnt

Im Mai wurde die Dorfregion von Bierde bis Wittlohe in das Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen. Nun folgt für die Ortschaften Bierde, Böhme, Altenwahlingen, Kirchwahlingen, Groß Häuslingen, Klein Häuslingen, Otersen und Wittlohe der nächste Schritt: Die Erstellung eines Dorfentwicklungsplans. Die Auftaktveranstaltung für die Dorfregion findet am Montag, den 20.11.2017 von 19-21 Uhr in der Dorfgemeinschaftsanlage in Böhme statt und alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner sind dazu eingeladen. Weitere Informationen dazu im Einladungsflyer sowie dem Info-Blatt „Dorfentwicklung“.

Hier die Pressemitteilung vom Büro KoRiS:

Die Dorfregion von Bierde bis Wittlohe hat es geschafft: Sie wurde Mitte des Jahres erfolgreich in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen. Nun folgt für die Ortschaften Bierde, Böhme, Altenwahlingen, Kirchwahlingen, Groß Häuslingen und Klein Häuslingen aus der Samtgemeinde Rethem (Aller) (Landkreis Heidekreis) sowie Otersen und Wittlohe aus der Gemeinde Kirchlinteln (Landkreis Verden) der nächste Schritt: Die Erstellung eines Dorfentwicklungsplans.

Der Auftakt für den Dorfentwicklungsprozess findet am Montag, den 20. November 2017, um 19.00 Uhr in der Dorfgemeinschaftsanlage Böhme (Böhme 57) statt. Die Bürgermeister Dr. Kathrin Wrobel (Gemeinde Häuslingen), Gert Jastremski (Gemeinde Böhme) und Wolfgang Rodewald (Gemeinde Kirchlinteln) sowie Rethems Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige laden alle Interessierten ein. Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung, (Land-)Wirtschaft, Soziales, Vereinen und Verbänden haben die Möglichkeit ihre Ideen und Vorschläge für die Entwicklung der Dorfregion einzubringen.

Die mit der Planung beauftragten Büros KoRiS – Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung – und Stadtlandschaft sowie das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg, Geschäftsstelle Verden, informieren an diesem Abend zunächst Dorfentwicklungsplans soll im September über die (Förder-)Möglichkeiten der 2018 vorliegen. Dorfentwicklung und stellen den geplanten Entwicklungsprozess vor. Anschließend können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv einbringen und Projektideen sammeln. Mit der Auftaktveranstaltung möchte die Planungsgemeinschaft an die Ergebnisse der Zukunftskonferenz im Mai 2016 und der Projektwerkstatt im September 2016 anknüpfen.
Die Veranstaltung am 20. November in Böhme bildet den Startschuss für den Erarbeitungsprozess zum Dorfentwicklungsplan. Im ersten Halbjahr 2018 sind weitere Veranstaltungen (z.B. Dorfrundgänge, Maßnahmenwerkstätten und Treffen von Arbeitsgruppen) geplant, in denen alle Interessierten aus den beteiligten Ortschaften ihre Anregungen und Ideen einbringen können. Machen Sie mit und unterstützen die Entwicklung der Dorfregion und Ihres Ortes von Beginn an.
Für die Organisation der Veranstaltung ist Jeanett Kirsch vom Planungsbüro KoRiS zuständig. Bei Fragen zur Auftaktveranstaltung oder zum Entwicklungsprozess in der Dorfregion von Bierde bis Wittlohe steht sie unter 0511/590974-30 oder kirsch@koris-hannover.de gerne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.